Johanniskraut Rotöl / Johanniskrautöl selber machen



Hier soll erklärt werden wie man Johanniskrautöl bzw. Johanniskraut Rotöl selber machen kann.
Um Johanniskraut selber machen zu können muss man zuerst wissen woran man Johanniskraut erkennen kann.

Johanniskraut hat neben der gelben Blüte, kleine ovale Blätter, bei denen, wenn man sie gegen das Licht hält, kleine, durchscheinende Punkte zu sehen sind.
Da Johanneskraut schon im frühen Sommer blüht kann muss man schnell sein.

Wenn man zu spät mit dem Sammeln der Johanniskraut Blüten beginnt kann es schwer werden genug Blüten für das Johanniskrautöl zu finden.

Warum Johanniskraut Rotöl?

Der Bergriff Johanniskraut Rotöl entstand auf folgender Tatsache.

Wenn man die Johanniskraut Blüten zerreibt dann wir aus der gelben Blütenfarbe ein rote Farbe.
Und genauso wird dann nach der Herstellung auch das Öl eine dunkle rote Farbe annehmen.

Zutaten für das Johanniskrautöl / Johanniskraut Rotöl

  • 2 Hand voll Johanneskrautblüten
  • Olivenöl
  • Ein Glas (Einweckglas oder altes Gurkenglas)

Johanniskrautöl aus den Zutaten herstellen

Die Johanniskraut Blüten kommen in das Glas und werden nun mit dem Olivenöl übergossen so das die Blüten vollkommend mit Olivenöl bedeckt sind.
Das Glas wird nun verschlossen und für ca. 6 Wochen an einen sonnigen Platz gestellt.

Nach den 6 Wochen kann man das so entstandene Johanniskraut Rotöl durch ein Sieb in ein sauberes neues Glas geben.

Quelle:
Diese Anleitung zum Herstellung von Johanniskraut Rotöl basiert auf das oben eingebundene Video welches von einem Youtube Mitglied zur Verfügung gestellt wurde



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen