Johanneskraut das Naturmittel



johanniskrautSchon seit Jahrtausenden nutzen die Menschen das Johanniskraut als Allzweckheilmittel aus der Natur. Es hat so vielseitige Eigenschaften dass es im Ruf steht die verschiedensten Beschwerden heilen zu können.
Johanneskraut kann äußerlich und innerlich angewandt werden.
Es ist ein Kraut das bei uns in Europa, hauptsächlich an Waldrändern wächst.

Die Wirkung vom Johanniskraut könnte sich positiv auswirken unter anderem bei :

  • Gefäßverletzungen
  • Blutende Wunden
  • Pilzbefall
  • Wurmbefall
  • Verkrampfungen
  • Magenbeschwerden
  • Verstopfung
  • Menstruationsbeschwerden
  • Sonnenbrand
  • Muskelschmerzen
  • Leichte Verbrennungen
  • Geschwüre
  • Neuralgie
  • Warzen
  • Depressionen
  • Beruhigende Wirkung

 

Das wären doch recht viele Anwendungsmöglichkeiten.
Natürlich braucht es die verschiedensten Anwendungen für das Heilkraut.

Man kann es als Tee oder sogar Tabletten einnehmen.

 

Johanniskraut als Pflanze

Das Johanniskraut besitzt mehrere Namen, die ihr im laufe der Zeit gegeben wurden. Vor tausenden von Jahren nutzten schon die alten Germanen die Pflanze als Heilkraut und auch zu rituellen Zwecken. Für die Germanen war das Johanniskraut als Symbol der Sonne bekannt. Man nannte sie auch Lichtbringer und sie wurde immer am 21 Juni zur Sommersonnenwende geerntet. Aus der Pflanze werden die ganzen Arzneimittel hergestellt wie Öl, Tee, Tabletten und noch viele andere. Denn das Johanniskraut hilft gegen unglaublich viele Beschwerden.

Johanniskraut gegen Depressionen

Umstritten ist die Wirkung des Johanniskrauts als Heilmittel gegen Depressionen. Einige Studien belegen die Wirksamkeit, andere belegen, dass das Johanniskraut die gleiche Wirkung besitzt wie Placebo Tabletten. Doch ist schlussendlich jedes Medikament wirkungslos, wenn man nicht geheilt werden will. Vor allem für Psychische Probleme, gibt es kaum bewerte Heilmethoden. Jeder braucht eine andere Behandlung, weil die Menschen so verschieden sind, gibt es kein allgemeines Heilmittel gegen Depressionen. Doch behaupten schon viele vom Johanniskraut geheilt worden worden zu sein.

Johanniskraut Tabletten

Die Johanniskraut Tabletten sollen genau so wie die Kapseln, gegen Depressionen wirksam sein. Die Beruhigende Wirkung würde beim Einschlafen helfen, es soll auch den Blutdruck temporär senken.
So wäre es auch gegen Gefäßerkrankungen, Johanniskraut Tabletten äußerst nützlich.

Johanniskraut Kapseln

Die Johanniskraut Kapseln, werden allgemein bei und gegen Depressionen eingesetzt.
Die Kapseln, enthalten den Wirkstoff Hyperici Herba.
Dieser Wirkstoff soll eine beruhigende Wirkung haben und so auch bei Depressionen helfen.
Zusätzlich sollen die Johanniskraut Kapseln es auch die Wirkung haben, dass man besser schlafen kann.

Johanniskraut Dosierung

Die Dosierung soll sehr wichtig beim Johanniskraut sein.
Nicht nur um möglichen Nebenwirkungen vorzubeugen sondern auch um die Wirksamkeit gegen die verschiedenen Gebrechen zu optimieren.
Gegen Depressionen zum Beispiel, soll es täglich, 600 bis 900 Milligramm Johanniskraut brauchen.
Am besten wäre es, in der Apotheke die Präparate zu kaufen.

Johanniskraut Tee

Der Johanniskraut Tee soll nicht nur gegen Depressionen helfen, er soll auch die Verdauung fördern und eine beruhigende Wirkung haben.
Zusätzlich soll der Johanniskraut Tee auch bei Verdauungsproblemen und Verstopfung helfen.
Der Tee wird meist aus getrockneten Blüten hergestellt.

Johanniskraut Tee hat verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Bei Schlafstörungen soll er sehr wirksam sein, gegen leichte Depressionen soll er lindernd wirken können.
Gegen Magenkrämpfe und Magenbrennen soll der Tee auch sehr gut wirken.
Der Johanniskraut Tee soll auch bei Grippe angewendet werden können, vor allem bei Magendarm Grippe soll der Tee sehr nützlich sein, um die Symptome zu minimieren.
Zusätzlich soll Johanniskraut Tee auch gegen Übelkeit und innere Unruhe helfen.

 

Johanniskraut kaufen

Johanniskraut kann man bei vielen verschiedenen Händlern kaufen. Es wird jedoch empfohlen, sich vorweg z.B in der Apotheke beraten zu lassen.
Denn falsch angewendet, kann Johanniskraut auch negative Wirkungen haben oder gar keine Wirkung zeigen. Z.B. wenn die Dosierung nicht stimmt.
Wichtig ist auch, sich umfassend beraten zu lassen bevor man irgend etwas kauft.

Echtes Johanniskraut

Das echte Johanniskraut kann auf viele Arten angewendet werden.
Es kann getrocknet und zu einem Tee verarbeitet werden.
Es ist aber auch möglich, aus dem Johanniskraut Öle herzustellen.

Diese Johanniskraut Öle stehen im Ruf besonders gut gegen Hautbeschwerden, Muskelproblemen und natürlich auch gegen Warzen und Pilze zu helfen.
Es ist auch möglich, daraus eine Salbe herzustellen.
Die Johanniskraut Salbe soll ähnliche Wirkungen wie die Öle haben aber auch sehr nützlich gegen Wunden oder Entzündungen sein.

Zu den Informationen auf dieser Seite:

Bei den Inhalten der Seiten auf www.johanneskraut.eu handelt es sich um Informationen die aus verschiedenen bereits veröffentlichten Publikationen zusammengetragen und nach eigenem Verständnis wiedergegeben worden sind.

Die Informationen sind keine Heilaussagen oder gar Heilungsversprechen.
Vielmehr es es immer ratsam sich bei Gesundheitlichen Beschwerden immer Ärztlichen Rat zu holen.
Bei der Einholung von fachlichem Rat bei einem Arzt kann man auch in Erfahrung bringen ob Johanniskraut bei seinen Beschwerden zum Einsatz kommen kann.

.



Anzeigen